Landpartie zu Gütern und Seen


Die Landschaft Schleswig-Holsteins spiegelt sich in den Gärten und Parks des Kreises Segeberg wider. Im fruchtbaren östlichen Hügelland mit seinen zahlreichen Seen öffnen Gutsanlagen ihre Tore. Sie geben Einblicke in gewachsene Gartengeschichte und zeigen oft Jahrhunderte alte Baumveteranen. Das Landleben bereichern Gartenfestivals mit kreativen Ideen und die Konzerte des Schleswig-Holstein Musik Festivals präsentieren sich in Scheunen mit klangvollem Ambiente.

Auf dem Rücken der Geest mit ihren ausgedehnten Waldflächen sind bäuerliche Hofanlagen eingebettet, die sich mehr und mehr der Gärtnerei widmen und mit üppigen Staudenrabatten und besonderen Schaugärten locken. Ein besonderes grünes Motiv im ganzen Kreis sind die Kirchen, Kirchplätze und Friedhöfe, die von der Besiedlung und Sicherung des Landes berichten. Wo 2011 in Norderstedt die Landesgartenschau stattgefunden hat, bietet heute der Stadtpark Norderstedt eine weitläufige Parklandschaft mit Badesee und Wasserski.



Die Karte zeigt den Verlauf der Route 8: Segeberg.

Sie ist als Fahrradroute konzipiert, aber auch mit dem Auto befahrbar. Für Tagesausflüge bietet sich zudem die Möglichkeit, Startpunkte wie Segeberg und Norderstedt mit der Bahn zu erreichen und von dort aus mit dem Fahrrad auf Tour zu gehen. Die Zahlen auf der Karte verweisen auf die Gartenbeschreibungen in diesem Faltblatt. Gesamtlänge der Route: ca. 250 km.

Bei der genauen Routenplanung helfen die zoombaren Karten, die auf den Seiten der einzelnen Gärten aufgerufen werden können. Zusätzlich empfehlen wir im Buchhandel erhältliche allgemeine Kartenwerke.


nach oben