Rendsburg-Eckernförde
Aus blauer Blüte grüne Kunst

Wie eine Lebensader durchspannt der imposante Nord-Ostsee-Kanal das zwischen den beiden Meeren gelegene weite Gebiet des Kreises Rendsburg-Eckernförde. Auch gleitet der Blick immer wieder über die Wasserspiegel von Ostsee, Seen und Fischteichen. Diese Gewässer verhalfen der Region zu wirtschaftlicher Blüte als strategisch wichtige Handels- und Transportwege und trugen schon früh zur Versorgung bei. Es eröffnen sich ganz eigene Gartenperspektiven, oft von hoch gelegenen Ufern und Hügeln. So schweift das Auge weit vom Grünen ins Blaue und auf Boote, Kähne und Wellen.

Die ausgedehnten, einst blaublütigen Güter mit ihren Parks zeugen vom Reichtum der Region und verknüpfen seit Jahrhunderten das Schöne mit dem Nützlichen. Stadtparks und private Gartenkleinode warten mit einer üppigen Blütenfülle auf. In vielen Gärten und Parks verbindet sich die Gartenkunst zudem mit bildender Kunst und geformter Fantasie, entsprechend vielgestaltig sind die Skulpturenparks auf der Route.

Eckernförder PromenadenGarten am Nord-Ostsee-KanalGutspark BosseeGutspark EmkendorfSkulpturenpark NortorfAltenjahner KräutergartenWaldpark WilhelmshainStadtpark RendsburgKIC SkulpturenparkGutspark KluvensiekKarte RD-Eck

Die Karte zeigt den Verlauf der Route 9: Rendsburg-Eckernförde.

Sie ist als Fahrradroute konzipiert, in Teilabschnitten aber auch mit dem Auto befahrbar. Für Tagesausflüge bietet sich die Möglichkeit, Startpunkte mit Regionalbahnen zu erreichen und von dort aus auf Teilstrecken auf Tour zu gehen. Gesamtlänge der Hauptroute ca. 335 km.

Bei der genauen Routenplanung helfen die zoombaren Karten, die auf den Seiten der einzelnen Gärten aufgerufen werden können. Zusätzlich empfehlen wir im Buchhandel erhältliche allgemeine Kartenwerke.

 

Kontakt

Die nächsten Veranstaltungen