Karte

Zur Karte

Schlosspark Bergedorf

Ein erster Überblick

Schlosspark Bergedorf

Schon 1208 bewilligte Graf Albrecht von Orlamünde den Bergedorfern den Bau einer Wassermühle an der aufgestauten Bille und ließ sich selbst auf einer Insel im Stausee eine Wasserburg anlegen. Später dann residierten hier über mehrere Jahrhunderte die Amtmänner der Städte Lübeck und Hamburg. Als nach den Napoleonischen Kriegen zu Anfang des 19. Jahrhunderts auf die Festungsfunktion verzichtet wurde, wandelte man das Gelände in eine Parkanlage mit Alleen und einem romantischen Wäldchen um. Noch heute erreicht man das im Schloss ansässige Museum über Brücken, die sich über die Reste der alten Festungsgräben spannen. Zu Ende des 19. Jahrhunderts kam es dann zu weiteren Umgestaltungen. Es entstand ein mit Schmuckbeeten, Sitznischen und Brücken gestalteter landschaftlicher Park, der durch ein Torhaus einen neuen Zugang von der Stadt erhielt. Noch heute sind die Wiesen direkt am Wasser der Bille und nahe dem geschäftigen Treiben der Fußgängerzone ein grünes Kleinod. Eine Stärkung findet man im Schlosscafé.

Adresse

Bergedorfer Schloßstraße 4
21029 Hamburg

Öffnungszeiten

ganzjährig frei zugänglich
Eintritt: kostenfrei

Anreise

Icon Parken

Icon Eisenbahn S-Bhf Bergedorf

Icon Bus 135 "Schillerufer"

Serviceinformationen

Icon Hund erlaubt   Icon Rollstuhl (teilweise)

Gastronomie

Icon  Cafe  Café Möller im Schloss Bergedorf

Veranstaltungsorte

Festsäle: Schloss Bergedorf: Schlosshof und Räume im Schloss
Standesämter: Hochzeit im Schloss Bergedorf
Kulturstätten: Schloss Bergedorf

Weiterführende Informationen

Bürgerbüro im Rathaus Reinbek

 

Kontakt

Die nächsten Veranstaltungen

  • DinnerKRIMI „Das große Halali“

    Mittwoch 14.12.2016
    Uetersen ...mehr

  • Heiligabend:Gottesdienst im Stall

    Samstag 24.12.2016
    Warder ...mehr