Garten der Simons´schen Villa

Ein erster Überblick

Garten der Simons'schen Villa

Hinter der Vicelinkirche liegt an der Schwale der alte Landschaftspark der imposanten Simons’schen Villa. Zwischen urigen und exotischen Baumgestalten liegt verwunschen ein alter Teich mit ehemaligen Sitzplätzen. Geschnittene Hecken markieren heute entlang der Gartenallee die Ausmaße des alten Gartens. Die Simons’sche Villa wurde um 1900 für den Tuchfabrikanten Ludwig Simons nach Plänen des Architekten Magnus Schlichting in den vorhandenen spätlandschaftlichen Park gebaut. Direkt hinter dem Park lagen auch die nach dem Niedergang der Textilindustrie in Neumünster abgerissenen Fabrikgebäude. Die hier produzierten Tuche hatten einst in ganz Europa einen Namen. Einen Eindruck der industriellen Ansiedlung in der Gartenstraße geben heute noch die nahebei liegenden schön sanierten Klinkerbauten der ehemaligen Papierfabrik Möller & Söhne. Hier kann man im Schatten von Bäumen auch einen Kaffee genießen. In der Simons’schen Villa ist heute eine Praxis untergebracht.

Adresse

Gartenallee 14
24534 Neumünster

Eigentümer: Garten privat, Park öffentlich

Öffnungszeiten

Landschaftspark ganzjährig frei zugänglich, Garten an der Villa privat

Eintritt:

Park kostenfrei

Anreise

Icon Parken straßenbegleitend

Icon Eisenbahn Neumünster

Icon Bus 12, 3, 33 "Schleusberg", "Kiek in /VHS"

Serviceinformationen

Icon Hund erlaubt   Icon Rollstuhl (teilweise)

 

Kontakt

Die nächsten Veranstaltungen