Karte

Zur Karte

Gutspark Schwechow

Ein erster Überblick

Gutspark Schwechow

Der Weg zum Gutspark Schwechow führt durch weite Obstplantagen, die die Ländereien im Frühjahr in weißen Blütenschnee tauchen. Baumreihen aus Äpfeln ziehen sich, soweit das Auge reicht, durch die hügelige Landschaft. Auf Gut Schwechow werden aus den Früchten Säfte hergestellt. In einem speziellen Brenngarten reifen auch Früchte wie Mirabellen, Kirschen und Zwetschgen, die zu Obstbränden werden. All diese Köstlichkeiten aus Obst werden im Hofladen angeboten. Die Edelobstbrennerei befindet sich im früheren Taubenhaus, das aus dem 19. Jahrhundert stammt, als die Familie von Laffert hier wirtschaftete. Ein landschaftlicher Park hinter dem Gutshaus lädt zu schönen Spazierwegen ein. Der Weg führt dabei rund um zwei von alten Bäumen gesäumte Teiche und entlang plätschernder Bachläufe. Die hohen Baumgestalten spiegeln sich wunderschön im Wasser. Ein mit zwei neuen Spitzen aus einem alten abgebrochenen Stamm austreibender Mammutbaum verwundert am Rande der Obstfelder.

Adresse

Am Park 1
19230 Schwechow
Telefon 038856-37820

Öffnungszeiten

Park ganzjährig frei zugänglich
Eintritt: kostenfrei

Anreise

Icon Parken am Gut

Icon Eisenbahn Brahlstorf (9,5 km), Pritzier (4 km)

Serviceinformationen

Icon Hund erlaubt  

Angebote

Führungen: Führungen zur Brennerei auf Anfrage, T 038856-37820, keine Parkführungen.

Gärtnereien & Läden

Läden: Verschlussbrennerei und Hofladen Gut Schwechow

 

Kontakt

Die nächsten Veranstaltungen